Fotos Ehemaliger Wagenpark 12.05.2015
Pictures of scrapped vehicles Zdjęci wagony wycofane z eksploatacji

Gotha-Wagen (50 Fotos) Gotha trams | Wagony typu Gotha

Reko-Wagen (13 Fotos) Reko trams | Wagony typu Reko

KT4D/KT4DM (30 Fotos) KT4D/KT4DM trams | Wagony typu KT4D/KT4DM

Sonderfahrzeuge (22 Fotos) Maintenance trams | Wagony roboczy

Um die Ladezeiten der Seite zu begrenzen, werden hier nur ausgewählte Fotos gezeigt. Weitere Bilder finden Sie unter:
Alle Fotos zweiachsiger Wagen (188 Fotos) All pictures of four wheel trams Wszystkie zdjęcia tramwajów dwuosiowych
Alle Fotos vom Typ KT4D/KT4DM (140 Fotos) All pictures of KT4D/KT4DM trams Wszystkie zdjęcia KT4D/KT4DM

Gotha-Wagen
Gotha trams | Wagony typu Gotha

Gotha-Zug und KT4D-Doppeltraktion in Markendorf Gotha-Zug und KT4D-Doppeltraktion in Markendorf
Nur knapp zwei Jahre fuhren Gotha-Züge auf der ehemaligen Linie 7 zwischen Neuberesinchen und Markendorf (damals Halbleiterwerk). Tw 10 zeigt diese kurze Zeit bei der Ausfahrt aus der Wendeschleife in Markendorf neben KT4D-Tw 204 am 2. August ...
Four wheelers had been serving line 7 for two years only, car number 10 in August 1989 in Markendorf.

Gotha-Zug 11 und 103 an der Großen Müllroser Straße Gotha-Zug 11 und 103 an der Großen Müllroser Straße
Am 11. Oktober 1991 passieren die Gotha-Wagen 11 und 103 die Straßenbahnbrücke über die Große Müllroser Straße aus dem Jahr 1980.
Gotha trams 11 and 103 just have passed the tram bridge Große Müllroser Straße in October 1991.

Gotha-Wagen 1990 in Neuberesinchen Gotha-Wagen 1990 in Neuberesinchen
Gothawagen satt konnte man im Frühjahr 1990 in der Wendeschleife Neuberesinchen beobachten. 24 Straßenbahnen pro Stunde wendeten damals in Spitzenzeiten in dieser Schleife. Besonders wertvoll ist die Aufnahme eines Gothazuges auf der Linie 7, ...
Gotha cars at Neuberesinchen turnaround in spring 1990.

Ehemals Schöneicher Gotha-Triebwagen Ehemals Schöneicher Gotha-Triebwagen
Im Jahr 1984 tauschten die Straßenbahnen in Schöneiche (bei Berlin) und Frankfurt (Oder) einige Fahrzeuge. Es kamen 6 Reko-Einrichtungswagen nach Schöneiche und im Gegenzug Triebwagen 14 (Typ T2-64) nach Frankfurt (Oder). Die Aufnahme entstand ...
Gotha car 14 (model T2-64, ex Schöneiche) in summer 1986 between stops Kopernikusstraße and Südring.

Gotha-Zug 14 + 138 Anfang 1994 Gotha-Zug 14 + 138 Anfang 1994
Anfang 1994 prägten neben noch nicht modernisierten KT4D die letzten Gotha-Wagen den Charakter des Straßenbahnverkehrs. Das Bild zeigt Tw 14 (Typ T2-64, ex Schöneiche) mit Bw 138 (Typ B2-61, ex Erfurt) im Betriebshof Neuberesinchen, links davon ...
Gotha car 14 and trailer 138 at Neuberesinchen depot in 1994.

Gleisdreieck Bahnhofstraße im Sommer 1986 Gleisdreieck Bahnhofstraße im Sommer 1986
1983 kamen drei T2D-Triebwagen aus Halle (Saale) nach Frankfurt, darunter Triebwagen 16, den wir hier im Sommer 1986 an der Einmündung der Bahnhofstraße in die Wilhelm-Pieck-Str. (heute Heilbronner Str.) sehen. Da die Strecke zum Stadion wegen ...
Gotha car 16, model T2D, ex Halle (Saale) in summer 1986 serving on route no. 2.

Gotha-Wagen 1990 in Markendorf Gotha-Wagen 1990 in Markendorf
Auf Gleis 2 der damals viergleisigen Haltestelle Markendorf (bis Juni 1991 Halbleiterwerk) standen 1990 überzählige Zweiachser. Darunter der hier sichtbare Triebwagen 19 (Typ T2D, ex Gera), der noch im Jahr der Aufnahme dieses Bildes ausgemustert ...
Gotha car 19 stored at Markendorf terminus in 1990.

Umgeleitete Linie 5 Umgeleitete Linie 5
Die Strecke zum Westkreuz, das eigentliche Ziel der Linie 5, war seit 1988 vorübergehend stillgelegt und wartete auf ihre Sanierung. Also fuhr die Linie 5 zum Stadion. Dort wurde seit Juni 1990 eine Wendeschleife an die Strecke angebunden. Also ...
Gotha tram 19 has left the tunnel close to the railway station in August 1990.

Sonderzug 20 + 100 Sonderzug 20 + 100
Der 1983 aus Gera übernommene Zweiwagenzug Tw 20 (Typ T2D) + Bw 100 (Typ B2D) kam nur kurz in den Linienverkehr und wurde danach nur noch für Sonderfahrten genutzt. In den 1980er Jahren gab es bei der Frankfurter Straßenbahn keine historischen ...
Gotha car 20 and trailer 100 at Markendorf terminus in 1990.

Waschanlage, Marke Eigenbau Waschanlage, Marke Eigenbau
1986 wurde diese Waschanlage für Straßenbahnen neben dem Betriebshof Bachgasse in Betrieb genommen. Sehr zuverlässig war sie offenbar nicht denn auch bei Temperaturen über null Grad waren meistens Fahrzeuge, wie hier Tw 21 (Typ T2D, ex Gera) ...
Gotha tram 21 parked inside a home-made car wash for trams, 5 August 1988.

Gotha-Zug 22 und 142 am Platz der Republik Gotha-Zug 22 und 142 am Platz der Republik
1972/73 kamen drei Einrichtungswagen gebraucht aus Halle an der Saale zur Frankfurter Straßenbahn. Darunter war Triebwagen 22, hier mit Beiwagen 142 am 11. Oktober 1991 an der Haltestelle Platz der Republik (heute Zentrum).
Gotha train 22 and 142 at stop Platz der Republik (today Zentrum) in October 1991.

Wagen 23 in der Schleife Lebuser Vorstadt Wagen 23 in der Schleife Lebuser Vorstadt
In den Jahren 1972/73 kamen aus Halle (Saale) drei Gotha-Triebwagen vom Typ T2D. Die Wagen 22, 23 und 24 waren die ersten Fahrzeuge dieses in Prag gefertigen Gothawagen-Typs in Frankfurt. Triebwagen 23 steht hier 1990 mit Beiwagen in der Schleife ...
Gotha car 23 seen at Lebuser Vorstadt turnaround in 1990.

Frankfurts erster Einrichtungswagen am Platz der Republik. Frankfurts erster Einrichtungswagen am Platz der Republik.
Frankfurts erster Einrichtungswagen, Triebwagen 26 (Baujahr 1957), kam 1967 gebraucht von der Straßenbahn Halle (Saale) nach Frankfurt (Oder). Als erster Einrichtungswagen sollte er eigentlich sogar historisches Fahrzeug werden. Doch ein Unfall ...
Four wheel Gotha tram 26 with Reko trailer 123 at Platz der Republik in 1978/79.

1991 am Topfmarkt 1991 am Topfmarkt
Bis Ende 1993 waren Oberbau und Stromversorgung in die Lebuser Vorstadt nur für Zweiachser ausgelegt. Im Oktober 1991 hält Gotha-Tw 26, Frankfurts erster Einrichtungswagen, mit Reko-Bw 121 an der Haltestelle Topfmarkt, die noch wenige Monate ...
Gotha tram 26 with Reko trailer 121 at stop Topfmarkt in 1991.

Gotha-Züge 41 + 103 und 27 + 111 Anfang 1994 Gotha-Züge 41 + 103 und 27 + 111 Anfang 1994
Die letzten Tage von Gotha-Wagen in Frankfurt bringt dieses Bild in Erinnerung. Gotha-Tw 41 (Typ T2D, ex Gera) steht neben Gotha-Tw 27 (Typ T57, ex Gotha) auf der damaligen Abstellanlage, dem heutigen Betriebshof Neuberesinchen. Diese Wagen ...
Gotha trams 41 and 27 were two of the last four wheelers in 1994.

T57-Wagen 28 T57-Wagen 28
In der Wendeschleife Große Oderstraße, unweit des damaligen Betriebshofes Bachgasse pausiert Wagen 28 (Typ T57, ex Gotha) am 5. August 1988. Das Fahrzeug ist heute historischer Straßenbahnwagen in Chemnitz.
Inside the loop at Große Oderstraße (today Europa-Universität): Gotha tram 28 on August 5, 1988.

Landesfeuerwehrschule Eisenhüttenstadt Landesfeuerwehrschule Eisenhüttenstadt
Seit 1992 diente der Frankfurter Reko-Beiwagen 124 (Typ BZ70/1) gemeinsam mit dem Gotha-Triebwagen 30 (Typ T57) der Landesfeuerwehrschule Eisenhüttenstadt als Übungsobjekt. Nach 13 Jahren hatten beide Fahrzeuge in dieser Funktion ausgedient. ...
Former Frankfurt trams at the school of fire brigades in Eisenhüttenstadt, July 2, 2005.

T57-Soloeinsatz 1973 am Topfmarkt T57-Soloeinsatz 1973 am Topfmarkt
Vermutlich im Sommer 1973 gelang diese Aufnahme des Triebwagens 32 (Typ T57, Baujahr 1960, heute Arbeitswagen 2) am Topfmarkt. Bis zu seiner Generalüberholung im Jahr 1975 besaß er noch Aluminiumzierleisten, Zielkästen neben den Türen und elektrische ...
Gotha tram 32 (built in 1960, today maintenance tram 2) seen at Topfmarkt about 1973.

1978 am Südring 1978 am Südring
Zwischen 1957 und 1961 erhielt die Frankfurter Straßenbahn sechs fabrikneue Triebwagen vom Typ T57. Wagen 32 ist einer davon, er kam 1960 nach Frankfurt. 1975 wurde er im Reichsbahnausbesserungswerk Berlin-Schöneweide einer Grundinstandsetzung ...
Gotha tram 32 was delivered in 1960, seen at Südring stop in 1978.

Wagen 32 mit Beiwagen 114 Wagen 32 mit Beiwagen 114
Im April 1990 waren noch fast alle Wagen der Frankfurter Straßenbahn ohne Werbung unterwegs, wie hier der Gotha-Tw 32 (Typ T57, heute Arbeitswagen 2) und Reko-Bw 114 (Typ BZ70/1) vor der Hauptpost am Zehmeplatz.
Gotha tram 32 and Reko trailer 114, 25 April 1990.

Wagen 32 mit Beiwagen 114 Wagen 32 mit Beiwagen 114
Anfang 1994 entstand diese Aufnahme vom Tw 32 (Typ T57, heute Arbeitswagen 2) und Bw 114 (Typ BZ70/1) im damaligen Betriebshof Bachgasse. Neben den ZR-Bw 112 und 116 war der abgebildete Bw 114 der letzte Rekowagen im Fahrgasteinsatz in Frankfurt ...
Gotha tram 32 with Reko trailer 114 at former depot Bachgasse in January 1994.

Kuppelendstelle am Südring 1978 Kuppelendstelle am Südring 1978
1976 wurde die Straßenbahn vom Friedhof zum Südring verlängert. Heute geht's hier weiter bis Markendorf. Daran war 1978 noch nicht zu denken. Damals wurde am Südring über eine Kuppelendstelle gewendet, die nur von Zweirichtungswagen genutzt ...
Gotha tram 33 after shunting at Südring terminus in 1978.

Gotha-Tw 33 am Platz der Republik Gotha-Tw 33 am Platz der Republik
1960 kam Tw 33 (Typ T57) fabrikneu nach Frankfurt. Der Wagen gehörte wie alle T57 zu den zuverlässigsten im täglichen Betrieb. Nach 33 Einsatzjahren wurde er 1993 schließlich nach einem Unfall verschrottet. 4. August 1988 bei der Anfahrt auf ...
Gotha car 33, model T57, approaching stop Platz der Republik, today Zentrum, on 4 August 1988.

Am Stadion im Jahr 1990 Am Stadion im Jahr 1990
Am 25.04.1990 war noch die alte Kuppelendstelle Stadion in Betrieb. Wegen Sperrung der Strecke zum Westkreuz, fuhr von Oktober 1988 bis Juni 1990 die Linie 5 mit Zweirichtungsfahrzeugen zum Stadion und hat dort gekuppelt. Zu sehen sind Triebwagen ...
Gotha car 33 and Reko trailer 117 at Stadion terminus, April 25, 1990.

Gotha-Zug 33 + 108 in Lebuser Vorstadt 1992 Gotha-Zug 33 + 108 in Lebuser Vorstadt 1992
Silvestertag 1992: Gotha-Wagen 33 (Typ T57) und 108 (Typ B57) machen sich an der Endhaltestelle Lebuser Vorstadt als Linie 1 auf den Weg nach Neuberesinchen. Für den Triebwagen brachte das neue Jahr die Verschrottung nach einem Unfall, der Beiwagen ...
Gotha train 33 and 108 leaving terminus Lebuser Vorstadt for Neuberesinchen on 31 December 1992.

Schleife Lebuser Vorstadt Ende der 60er Jahre Schleife Lebuser Vorstadt Ende der 60er Jahre
Die Wendeschleife Lebuser Vorstadt wurde am 3. November 1967 in Betrieb genommen. Gotha-Triebwagen 34 (Typ T57, Baujahr 1960) steht mit Beiwagen 106 (Typ B2-64), der ebenfalls 1967 gebaut wurde, in der damals nagelneuen Gleisschleife.
Gotha tram 34 and 106 at the end of the 1960s inside the loop at Lebuser Vorstadt.

OS - Ohne Schaffner OS - Ohne Schaffner
Ende der 1950er Jahre wurden erste Erfahrungen mit schaffnerlosen Straßenbahnwagen gemacht. Ab 1966 fuhren dann nur noch Züge ohne Schaffner, worauf das OS an der Triebwagenfront hinweist. Wagen 34 zeigt sich etwa 1968 an der Haltestelle ...
Gotha tram 34 at stop Topfmarkt, seen about 1968.

Gothawagen 34 etwa 1982/1983 auf der Oderallee Gothawagen 34 etwa 1982/1983 auf der Oderallee
Gotha-Tw 34 (Typ T57, Baujahr 1960) und ein nicht erkannter Reko-ZR-Bw etwa 1982/83 auf der Oderallee (heute wieder Lindenstraße). Bis zum Oktober 1983 bedienten die Linien 1 und 4 diesen Streckenabschnitt, der in den Jahren 1984 bis 1986 dann ...
Oderallee with Gotha tram 34 and Reko trailer.

Gotha-Zug 39+143 im Jahr 1987 Gotha-Zug 39+143 im Jahr 1987
T2D-Tw 39 (Typ T2D, ex Gera) und Bw 143 (Typ B2-64, ex Gera) in der Frankfurter Farbgebung. 1987 entstand diese Aufnahme an der Haltestelle Platz der Republik (heute Zentrum) mit der markanten Fußgängerbrücke.
Gotha tram 39 and 143 leaving stop Platz der Republik (today Zentrum) in 1987.

Schleife Westkreuz mit Tw 39 Schleife Westkreuz mit Tw 39
Bei der Fahrt durch die Schleife Westkreuz kommt Tw 39 (Typ T2D, 1987 ex Gera) am 5. August 1988 an allerlei Baufahrzeugen vorbei. Sehr schön auch der Telegrafenmast links.
Gotha car 39 in August 1988 inside the turnaround Westkreuz.

Gotha-Tw 41 am Platz der Republik Gotha-Tw 41 am Platz der Republik
Erst im Jahr der Aufnahme, 1988, kam Triebwagen 41 (Typ T2D) aus Gera nach Frankfurt (Oder). Mit Beiwagen 109 zeigt er sich hier am 4. August 1988 an der Haltestelle Platz der Republik (heute Zentrum). Auf dem Gegengleis KT4D-Tw 214, gezogen ...
Gotha car 41, model T2D, seen at Platz der Republik (today Zentrum) in August 1988.

Gotha-Zug 41 + 103 im Depot Bachgasse Gotha-Zug 41 + 103 im Depot Bachgasse
Im alten Depot an der Bachgasse genießen am 31. Dezember 1992 die Gotha-Wagen 41 (Typ T2D, ex Gera) und 103 (Typ T2-64) ihren freien Tag. Beide Wagen blieben bis zu ihrem Betriebsende im Jahr 1995 in dieser Konstellation im Einsatz.
Gotha train 41 (model T2D) and 103 (model T2-64) at Bachgasse depot on 31 December 1992.

Ehemalige Plauener Wagen Ehemalige Plauener Wagen
Der typenreine Prager Gotha-Zug Tw 42 und Bw 136 (Typ T2D/B2D) fuhr bis 1989 durch Plauen. Die Bauart des Stromabnehmers wurde in Frankfurt sonst nicht verwendet. Der Zug der Linie 3 verlässt am 22. Mai 1991 die Schleife Lebuser Vorstadt und ...
Gotha car 42 and trailer 136 leaving turnaround Lebuser Vorstadt in May 1991.

Plauener Wagen in Markendorf Plauener Wagen in Markendorf
Die im Sommer 1989 aus Plauen übernommenen Wagen 42 und 134, beide Baujahr 1967, am 12. April 1992 auf dem Überholgleis der Wendeschleife Markendorf.
Tram 42 and trailer 134 came from Plauen/Saxony in 1989, 12 April 1992 in Markendorf.

Gotha-Wagen 50 am Topfmarkt Gotha-Wagen 50 am Topfmarkt
1978 kam Tw 50 (Typ T57E, Baujahr 1957) aus Erfurt nach Frankfurt. Im August 1990 hat er die Haltestelle Topfmarkt (damals Karl-Marx-Monument) gerade verlassen, um Kurs auf Neuberesinchen zu nehmen. Noch vor Jahresende wurde er nach einem Unfall ...
Gotha tram 50 (built in 1957) at Karl-Marx-Straße in August 1990.

Wagen 52 auf der August-Bebel-Straße Wagen 52 auf der August-Bebel-Straße
Mit zweigeteiltem Fenster hinter der Fahrerkabine fuhr Triebwagen 52 (Typ T57E, 1978 ex Halle/Saale) am 5. August 1988 auf Linie 5 und kam so über die August-Bebel-Straße, unweit des ehemaligen Containerbahnhofes an der Markendorfer Straße (damals ...
Gotha tram 52 serving line 5 at August-Bebel-Straße in August 1988.

Wagen 54 am Platz der Republik 1988 Wagen 54 am Platz der Republik 1988
Vor seinem Umbau zum Partywagen im Jahr 1993: Triebwagen 54 (Typ T57E, 1980 ex Erfurt) am Platz der Republik am 5. August 1988.
Gotha tramcar 54 in 1988 near Platz der Republik.

Hafenbahnkreuzung im Frühling 1989 Hafenbahnkreuzung im Frühling 1989
Im Frühling 1989 passiert Triebwagen 54 (Typ T57E, Baujahr 1957, 1980 ex Erfurt) das Gleis der Hafenbahn an der Herbert-Jensch-Straße. Zwischen den Haltestellen Winterhafen (damals Marö-Werke) und Klingestraße befand sich bis 1993 der letzte ...
Gotha tram 54 passes the track of Frankfurt's dock railway in spring 1989.

Abschiedsfahrt Partywagen 54 Abschiedsfahrt Partywagen 54
Anfang der 1990er Jahre war der ehemalige Tw 54 (Typ T57E, Baujahr 1957, ex Erfurt, 1998 nach Cottbus) als Partywagen Linie 54 im Einsatz. Er konnte über ein Frankfurter Hotel gemietet werden. An seinem letzten Einsatztag in Frankfurt, den 6. ...
Party tramcar 54 on its last tour in Frankfurt, 6 August 1998.

Am Gleisdreieck Dimitroffallee Am Gleisdreieck Dimitroffallee
An der Dimitroffallee (heute Mühlenweg) erreicht man über ein Gleisdreieck den Betriebshof. Diesen Abzweig passiert am 4. August 1988 Triebwagen 55 (Typ T57E, ex Erfurt).
Triangle Dimitroffallee (today Mühlenweg) with Gotha car 55 (model T57E) on 4 August 1988.

Gotha-Tw 56 mit Reko-ER-Bw Gotha-Tw 56 mit Reko-ER-Bw
Im Sommer 1986 zieht Gotha-Tw 56 (Typ T57E, ex Erfurt) einen der letzten Reko-Einrichtungsbeiwagen (Bw 119, 120 oder 121) von der Kopernikusstraße zur Haltestelle Südring.
Gotha car 56 pulls a one way Reko trailer in summer 1986 between Kopernikusstraße and Südring.

Typenreiner T/B57E-Gotha-Zug Typenreiner T/B57E-Gotha-Zug
Auch wenn der Lack zumindest des Triebwagens zum Zeitpunkt der Aufnahme keine zwei Jahre alt sein konnte (Einführung dieses Farbschemas erst 1984), macht Triebwagen 59 (Typ T57E, ex Erfurt) im Sommer 1986 an der Haltestelle Südring kaum einen ...
Gotha train of type T57E (tram car 59) and B57E (unknown trailer) in summer 1986 at stop Südring.

Triebwagen 60 nach der Ausmusterung Triebwagen 60 nach der Ausmusterung
Kurz vor seiner Verschrottung gelang am 12. April 1992 noch ein Foto vom Triebwagen 60 (Typ T57E, Baujahr 1958, 1983 ex Erfurt). Er wurde bereits 1991 ausgemustert und war seit 1990 nicht mehr im Einsatz. Im Hintergrund Reko-Er-Bw 120, ebenfalls ...
Former Erfurt tram 60, built in 1958, after being retired. Seen on 12 April 1992 in Markendorf.

Gotha-Beiwagen 105 Gotha-Beiwagen 105
1967 endete die Straßenbahnproduktion in Gotha, 1969 wurden jedoch noch einmal 65 Beiwagen, deren Wagenkästen bereits vorhanden waren, fertig gestellt. Aus dieser Serie stammt Beiwagen 105 (Typ B2-64), der am 4. August 1988 im Gleisdreieck Dimitroffallee ...
Gotha trailer 105, model B2-64, seen at Dimitroffallee triangle on 4 August 1988.

Gotha-Bw 106 am Südring Gotha-Bw 106 am Südring
Einer der ersten beiden Einrichtungs-Beiwagen in Frankfurt (Oder) war der 1967 fabrikneu in die Stadt gekommene Bw 106 (Typ B2-64), welcher hier (vermutlich hinter Tw 10, Typ T2D, ex Gera) im Sommer 1986 die Haltestelle Südring gerade in Richtung ...
Gotha trailer 106, one of Frankfurt's first one way trailers, was built and delivered in 1967.

Gotha-Beiwagen 109 im Jahr 1984 am Südring Gotha-Beiwagen 109 im Jahr 1984 am Südring
Im Jahr 1984 wurden die cremefarbenen Bodenstreifen an den Zweiachsern eingeführt, bis dahin waren die Wagen rot und nur im Fensterbereich cremefarben. Gotha-Beiwagen 109 (Typ B57, ex Magdeburg, dort zum ER-Bw umgebaut), hier mit Reko-Tw 36 ...
Gotha trailer 109 near stop Südring in 1984.

Gotha-Bw 134 im Betriebshof Neuberesinchen Gotha-Bw 134 im Betriebshof Neuberesinchen
1994 entstand diese Aufnahme vom Gotha-Beiwagen 134 (Typ B2-64, ex Plauen). Er ist mit Tw 42 (Typ T2D, ex Plauen) bereit für den Einsatz auf der Linie 5.
Gotha trailer 134 (model 1967) and car 42 in 1994.

B2-61-Beiwagen 138 B2-61-Beiwagen 138
1983 kam aus Erfurt Beiwagen 138, einer der wenigen Vertreter des Typs B2-61. Gezogen von Tw 13 erreicht er am 4. August 1988 die Schleife Neuberesinchen.
Gotha trailer 138 of model B2-61 pulled into Neuberesinchen turnaround on 4 August 1988.

Gotha-Bw 142 im Betriebshof Neuberesinchen Gotha-Bw 142 im Betriebshof Neuberesinchen
Im Jahre 1969 wurde er gebaut, der Beiwagen 142 vom Typ B2-64. 1986 kam er aus Gera in die Oderstadt und blieb bis 1994 im Einsatz.
Gotha trailer 142 in 1994.

Frisch aus Leipzig eingetroffen Frisch aus Leipzig eingetroffen
... war der Beiwagen 145 (Typ B2-64), der wegen der unterschiedlichen Spurweite (Leipzig 1.458 mm, Frankfurt 1.000 mm) in Frankfurt auf ein Meterspurfahrgestell aus Halle (Saale) gesetzt wurde. Hier sieht man ihn am 5. August 1988 an einem dienstfreien ...
Gotha trailer 145 was delivered from Leipzig in 1988, seen on August 5, 1988.

Reko-Wagen
Reko trams | Wagony typu Reko

Reko-Wagen 36 1978 am Westkreuz Reko-Wagen 36 1978 am Westkreuz
1966 entstand am Westkreuz Frankfurts erste Wendeschleife für die Straßenbahn. 1978 gönnt sich Reko-Einrichtungswagen 36 mit seinem Gotha-Beiwagen in dieser Gleisschleife eine Pause. Von 1967 bis 1979 war die damalige Linie 2 vom Westkreuz (heute ...
Reko tram 36 takes a break at Westkreuz turnaround in 1978.

Birkenallee mit Linie 5 Birkenallee mit Linie 5
In den 1970er und 80er Jahren fuhren, wenn auch in geringer Stückzahl, Reko-Einrichtungswagen bei der Frankfurter Straßenbahn. Mitte der 80er Jahre wurden die Triebwagen entweder zu Arbeitswagen umgebaut oder nach Schöneiche abgegeben. Reko-Wagen ...
Reko car 40 seen at Leninallee (today Birkenallee) in the 1980s.

Reko-ZR-Tw 44 im Jahre 1977 Reko-ZR-Tw 44 im Jahre 1977
Aus der Oderallee biegt Tw 44 (Typ TZ70/1) mit Reko-ZR-Bw 115 oder 125 in die Wilhelm-Pieck-Str. (heute Heilbronner Str.) um als Linie 4 zur Kopernikusstr. weiter zu fahren. Daneben ein Ikarus 556 (Standardbus, der zugehörige Gelenkbus war der ...
Reko car 44 with Reko trailer 115 or 125 seen on route no. 4 in 1977.

Reko-Wagen 44 im Sommer 1986 Reko-Wagen 44 im Sommer 1986
Wenig Verkehr herrschte mitten in den Sommerferien an einem Nachmittag im Jahr 1986 auf der Linie 6 in Richtung Innenstadt. Reko-Tw 44 (Typ TZ70/1) und ein Beiwagen vom Typ B57 hatten Dienst.
Reko car 44 with unknown Gotha B57 trailer on the Bahnhofstr./Wilhelm-Pieck-Str. junction, summer 1986.

1979 am Stadion: Linie 4 1979 am Stadion: Linie 4
1976 wurde erstmalig seit 1945 wieder eine Linie 4 bei der Frankfurter Straßenbahn eingerichtet. Vor 1980 fuhr die neue Linie 4 zu manchen Tageszeiten nur mit einem Zweiachs-Triebwagen. Reko-Tw 46 (Typ TZ70/1) konnte 1979 am Endpunkt Stadion ...
Reko tram 46 at Stadion terminus in 1979.

1979 am Südring 1979 am Südring
Bis zur Streckenverlängerung zur Kopernikusstraße im Juni 1979 endeten die Linien 3 und 4 drei Jahre lang am Südring. Zur Weiterfahrt nach Markendorf musste hier damals in den Bus umgestiegen werden. Die Personen am rechten Bildrand warten auf ...
Reko tram 47 at Leipziger Straße in 1979.

Wagen 47 in Neuberesinchen Wagen 47 in Neuberesinchen
Der ZR-Reko-Tw 47 (Typ TZ70/1, Baujahr 1974) ist im Jahr 1986 an der damaligen Leninallee (heute Birkenallee) vermutlich mit dem Reko-Beiwagen 120 als Linie 1 in Richtung Stadtzentrum unterwegs.
Reko tram 47 and Reko trailer seen in 1986 at Leninallee, nowadays Birkenallee. Good Bye, Lenin...

Reko-Tw 47 mit Neulack 1989 Reko-Tw 47 mit Neulack 1989
Reko-Triebwagen 47 (Typ TZ70/1, Baujahr 1974) war in seinen letzten Einsatzjahren kaum mehr im Linienbetrieb tätig, erhielt im Sommer 1989 aber doch noch eine HU und neuen Lack. Er steht in der Wendeschleife der Abstellanlage Neuberesinchen, ...
Reko tram 47 freshly painted in 1989.

Betriebsfahrt Reko 47 Betriebsfahrt Reko 47
Seit seiner HU im Jahr 1989 wurde Reko-Tw 47 (Typ TZ70/1, Baujahr 1974) nicht mehr im Fahrgastverkehr eingesetzt. Einen Zielfilm hat man sich bei ihm da schon gespart. Auch am 15. August 1990 war er in der Bachgasse als Betriebsfahrt unterwegs. ...
Reko tram 47 (built in 1974) was not in service at Bachgasse in August 1990.

Reko-Beiwagen 114 am Stadion Reko-Beiwagen 114 am Stadion
Bis 1990 wurde an der Endstation Stadion gekuppelt. Mangels Wendeschleife kamen Zweirichtungswagen zum Einsatz, der Beiwagen (Bw 114, Typ TZ70/1) wurde am 5. August 1988 gerade auf dem Nachbargleis umfahren und dann wieder an den Triebwagen ...
Reko trailer 114 was seen on 5 August 1988 at terminus Stadion.

Am Carthausplatz 1979 Am Carthausplatz 1979
Ende der 1970er Jahre wurden auf der Linie 4 nur in den Hauptverkehrszeiten Beiwagen mitgeführt. Tagsüber wurden sie am Endpunkt Stadion auf einem heute nicht mehr vorhandenen Gleisstumpf am Carthausplatz abgestellt. Auf diesem Gleis fuhr bis ...
Stored Reko trailers 116 and 112 at Carthausplatz in 1979.

Gemischter Gotha-/Reko-Zug Gemischter Gotha-/Reko-Zug
Gotha-Wagen und Reko-Wagen in einem Zug waren in Frankfurt (Oder), anders als in manch anderem Verkehrsbetrieb der DDR, üblich. Reko-Beiwagen 118 (Typ BZ70/1) hängt im Sommer 1986 hinter Gotha-Triebwagen 13 (Typ T2-64, ex Halle [Saale]).
Mixed Gotha and Reko train. Leading car 13, model Gotha, and trailer 118, model Reko, in summer 1986.

Reko-Beiwagen 125 Reko-Beiwagen 125
Im August des Jahres 1988 diente Reko-Bw 125 (Typ BZ70/1) hinter einem Gotha-Tw auf der Linie 3. Er hat die Haltestelle Platz der Republik (heute Zentrum) gerade verlassen. Links die markante Hauptpost.
Reko trailer 125 has left stop Platz der Republik (today Zentrum) on 4 August 1988.

KT4D/KT4DM
KT4D/KT4DM trams | Wagony typu KT4D/KT4DM

KT4D 201 im Juli 1992 am Stadion KT4D 201 im Juli 1992 am Stadion
Kurz vor seiner Modernisierung, Ende 1992, erreicht der KT4D 201 am 23. Juli 1992 die Haltestelle Stadion.
KT4D 201 at terminus Stadion in July 1992.

Wagen 201 1995 in der Bahnhofstraße Wagen 201 1995 in der Bahnhofstraße
Als Teil des ersten Loses bereits 1992 modernisiert, zeigt sich KT4DM 201 am 26. Mai 1995 auf der Bahnhofstraße.
Modernised KT4DM 201 at Bahnhofstraße, May 26, 1995.

Solo-KT4D 202 1992 als Linie 4 Solo-KT4D 202 1992 als Linie 4
Bis auf die Werbung noch im Originalzustand, präsentiert sich KT4D 202 am 23. Juli 1992 bei der Einfahrt in die Bahnhofstraße. Wenige Monate später ging er in die Modernisierung. Erst seit April 1992 fuhren Solo-KT4D auf der Linie 4. Bis dahin ...
KT4D car 202 from 1987 seen at Bahnhofstraße on July 23, 1992.

Lotto-Reklame 1992 Lotto-Reklame 1992
Bereits Anfang 1990 erhielt KT4D 203 diese rote Farbgebung, inklusive Werbung für die DDR-Lottosysteme. 12. April 1992, Gleisschleife Markendorf.
KT4D 203 in red livery inside the turnaround in Markendorf in April 1992.

KT4DM-Tw 203 im Jahr 2004 KT4DM-Tw 203 im Jahr 2004
Immer wieder wurden hier Fotos von abgestellten KT4DM gezeigt. Meist war ihr Zustand beklagenswert. Anders verhält es sich mit Wagen 203, der aus dem ersten Modernisierunglos von 1992/93 stammt, seit dem Jahr 2000 im Betriebshof Neuberesinchen ...
KT4DM 203, February 5, 2004. The tram was scrapped just one year later.

Wagen 204 in roter Farbgebung Wagen 204 in roter Farbgebung
Als erste Wagen nach der Wende erhielten die KT4D 203 und 204 im Januar 1990 Werbung für die staatlichen Lottosysteme der DDR. Gleichzeitig wurden beide Fahrzeuge ganz in rot lackiert. Am 23. Juli 1992 fährt Wagen 204 Werbung und Farbgebung ...
Fully red KT4D 204 at terminus Stadion in July 1992.

KT4DM 206 am Schlachthof KT4DM 206 am Schlachthof
Kurz vor dem Endpunkt Lebuser Vorstadt befinden sich die Anlagen des ehemaligen Schlachthofes. Viele Jahre war hier der Endpunkt der Strecke. Am 29. Dezember 2003 macht sich KT4DM 206 (Baujahr 1987, 2013 nach einem Unfall verschrottet) als Linie ...
KT4DM 206 has just left stop Lebuser Vorstadt on December 29, 2003.

Wagen 206 mit verpappten Fenstern Wagen 206 mit verpappten Fenstern
Auf dem Betriebshof in Neuberesinchen bot Wagen 206 am 10. September 2004 diesen Anblick. Dabei wird er nicht etwa als Filmkulisse für die Nachkriegsjahre eingesetzt, in denen Straßenbahnen oft mit Pappe statt Fenstern unterwegs waren, sondern ...
KT4DM car 206 prepared for general inspection, September 10 2004.

KT4DM 206 in hellgrün KT4DM 206 in hellgrün
Im März 2006 erhielt Wagen 206 als vierter KT4DM die hellgrüne Farbgebung, hier zu sehen am 12. April 2007 in der Schleife Lebuser Vorstadt. Im April 2009 wurde das Fahrzeug nach einem Unfall abgestellt und 2013 schließlich ausgemustert.
Now in light green livery, KT4DM 206 inside turnaround Lebuser Vorstadt in April 2007.

Zwangspause Zwangspause
Am 3. Mai 2007 ergab sich nach einem Autounfall für KT4DM 206 an der August-Bebel-Straße, Ecke Markendorfer Straße eine Zwangspause.
KT4DM 206 at August-Bebel-Straße / Markendorfer Straße, May 3, 2007.

Frühling 1989 an der Leipziger Straße Frühling 1989 an der Leipziger Straße
1976 wurde die Straßenbahn vom Friedhof zum Südring verlängert. Zunächst eingleisig bis zum Kräuterweg, wurde der hier abgebildete Bereich erst 1985 mit einem zweiten Gleis versehen. KT4D 207+208 fahren im Frühjahr 1989 durch die damalige Wilhelm-Pieck-Straße ...
In original livery: KT4D 207 and 208 seen at Leipziger Straße in spring 1989.

KT4DM 207 in grüner Totalreklame KT4DM 207 in grüner Totalreklame
Im Sommer 2003 feierten Frankfurt und Słubice ihr 750. Stadtjubiläum. Die Oderinsel Ziegenwerder wurde dazu in einen Europagarten umgestaltet. Der KT4DM 207 erhielt Anfang April 2003 eine Totalreklame für diesen Europagarten, ...
KT4DM 207 in a green fully ad livery for the so called Europagarten, April 11, 2003.

Ende einer Totalreklame Ende einer Totalreklame
Fünf Mitarbeiter einer Werbeagentur pellen Wagen 207 am 8. Oktober 2003 aus den Folien seiner Totalreklame. Darunter kommt der Standardlack zum Vorschein.
KT4DM 207 losing its fully ad livery, October 8, 2003.

Totalreklame an den Wagen 207 und 208 Totalreklame an den Wagen 207 und 208
Am Vormittag des 3. Mai 2004 starteten die Wagen 207 und 208 mit ihrer neuen Totalreklame eine Marketingaktion eines Möbelhauses. Dazu trafen sich beide Wagen fotogen an der Haltestelle Zentrum. Während Wagen 208 planmäßig als Linie 1 von Neuberesinchen ...
KT4DM Tatra tram 207 and 208 showing their new fully ad livery at stop Zentrum on May 3, 2004.

KT4DM 207 zwischen Gartenstadt und Friedenshöhe KT4DM 207 zwischen Gartenstadt und Friedenshöhe
Der Möbelwagen kommt - in Form des KT4DM 207, der einige Zeit diese auffällige Totalreklame für ein Frankfurter Möbelhaus trug. Er hat am 27.01.2005 die Haltestelle Gartenstadt gerade verlassen und fährt als Linie 4 weiter in Richtung ...
KT4DM 207 heading to Markendorf near stop Gartenstadt in January 2005.

Wagen 211 vor der Modernisierung Wagen 211 vor der Modernisierung
Im Juli 1992 befuhr KT4D 211 den Gleiswechsel an der Haltestelle Markendorf, Siedlung. Der Wagen erhielt bereits vor seiner Modernisierung die abgebildete Farbgebung, in der ab 1992 alle modernisierten Wagen lackiert wurden.
KT4D 211 has just left Markendorf, Siedlung in July 1992.

Abreise nach Estland Abreise nach Estland
Am 13.03.2006 wurde der Frankfurter KT4DM 211 auf einen Tieflader verladen und trat seine Reise nach Tallinn (Estland) an. In Frankfurt wurde das Fahrzeug nicht mehr benötigt und stand bereits ein Jahr auf dem Abstellgleis. Nun wird er in Tallinn ...
KT4DM 211 going on a long journey to Tallinn (Estonia), March 13 2006.

Gartenstraße 1994 Gartenstraße 1994
In der Gartenstraße durchfährt der modernisierte KT4D-Tw 213 am 15. Oktober 1994 die Wendeschleife Große Oderstraße (heute Europa-Universität).
Gartenstraße with modernised KT4D tram 213, October 15, 1994.

Überzählige Straßenbahnwagen werden verschrottet Überzählige Straßenbahnwagen werden verschrottet
Am 8. August 2005 begann die Stadtverkehrsgesellschaft (SVF) damit, überzählige Straßenbahnwagen zu verschrotten. Der 1987 gebaute und 1992 modernisierte KT4DM-Triebwagen 213 bildet den Auftakt. Seit neun Jahren war er abgestellt und wäre wohl ...
KT4DM car 213 days before it was scraped on August 4, 2005.

KT4D-Tw 214 + 213 im Jahr 1990 KT4D-Tw 214 + 213 im Jahr 1990
Anfang der 1990er Jahre wurde mit verschiedenen Farbgebungen experimentiert. Da die umlackierten Fahrzeuge mitunter schon nach wenigen Monaten in die Modernisierung nach Mittenwalde gingen, gibt es nur wenige Fotos davon. Tw 214 und 213 zeigen ...
KT4D train 214+213 in green livery inside turnaround Kopernikusstraße in 1990.

KT4D 214 ganz in grün KT4D 214 ganz in grün
Im Frühjahr 1990 erhielt KT4D 214 diese komplett grüne Farbgebung und warb zunächst für die Obstbauern im Frankfurter Vorort Markendorf. Die Werbungen wechselten, die Farbe blieb bis zur Modernisierung Ende 1992. Endstation Stadion am 23. Juli ...
KT4D tram 214 with green livery approaching terminus Stadion in July 1992.

KT4DM 214 im Gleisdreieck Johann-Eichorn-Straße KT4DM 214 im Gleisdreieck Johann-Eichorn-Straße
KT4DM-Tw 214 im Sommer 1995 als Linie 7 im Gleisdreieck Johann-Eichorn-Straße auf der Fahrt von Markendorf nach Neuberesinchen. Linie 7 fuhr von Oktober 1988 bis Mai 2000 zwischen Markendorf und Neuberesinchen. Inzwischen gibt es diese Linie ...
KT4DM 214 serving former line 7 at triangle Johann-Eichorn-Straße in 1995.

Tatra-Doppeltraktion in Markendorf Tatra-Doppeltraktion in Markendorf
Hier einmal die Original-Farbgebung der KT4D, wie sie durch Frankfurt und viele andere Städte der DDR fuhren. Vom Oktober 1988 bis zum Sommer 1990 fuhren auf der ehemaligen Linie 7 zwischen den Haltestellen Halbleiterwerk (heute Markendorf) ...
KT4D cars 216 and 215 in April 1990 at Markendorf terminus.

Blau-gelber KT4D 216 Blau-gelber KT4D 216
Um etwas Farbe in die Bude zu bringen erhielten zwischen 1990 und 1992 mehrere KT4D abweichende Farbgebungen. Bei Wagen 216 ersetzte man den üblicherweise roten Mittelteil durch blaue Farbe, zu sehen am 23. Juli 1992 auf der Birkenallee.
KT4D car 216 with unusual colouring, Birkenallee 23 July 1992.

Sonntagsverkehr Sonntagsverkehr
Trotz Wonnemonat wenig Betrieb. Wagen 216 wartet an der Haltestelle Zentrum mit Wagen 206 an einem Sonntagmorgen im Mai 2004 auf Fahrgäste. Zu dieser Zeit fahren Frankfurts Verkehrsmittel nur im 30-Minuten-Takt.
Tatra cars 216 and 206 on a sunday morning at stop Zentrum in May 2004.

Richtung Markendorf Richtung Markendorf
Wenige Tage vor seiner Abstellung im März 2005 verrichtete KT4DM 216 zwischen der Unterführung der B87 und der Haltestelle Markendorf, Siedlung noch seine Pflicht. Im Jahr darauf wurde er schließlich verschrottet.
KT4DM 216 in March 2005 only days before its last service. One year later it has been scrapped.

Erster modernisierter KT4D Erster modernisierter KT4D
Ein Unfall Anfang 1991 bescherte dem erst 1990 in Dienst gestellten KT4D 227, als erster der Frankfurter Tatrawagen modernisiert zu werden. Wichtige Erfahrungen für die Serienmodernisierung wurden gewonnen. Doch schon 1995 wurde er abgestellt ...
Car 227 was the first modernised KT4D in Frankfurt. Nevertheless he was withdrawn from use in 1995 and finally scrapped in 2005.

Triebwagen 232 1992 am Stadion Triebwagen 232 1992 am Stadion
Weil man Mitte der 1990er Jahre weniger Fahrzeuge benötigte als erwartet, wurden fünf KT4D des Baujahrs 1990 nicht mehr modernisiert, sondern 1995 abgestellt. Auf Käufer wartete man vergeblich, so dass die Wagen 1997 verschrottet wurden. Tw ...
KT4D car 232, built in 1990, only three years before its withdrawn. Stop Stadion, 23 July 1992

Solo-KT4D 233 auf der Linie 1 Solo-KT4D 233 auf der Linie 1
Am 17. August 1994 kamen auf der Linie 1 vereinzelt Zweiachserzüge, aber auch Solo-KT4D zum Einsatz. Ein Jahr nach dieser Aufnahme an der Johann-Eichorn-Straße, Ecke Birkenallee, wurde Tw 233 abgestellt und 1997 verschrottet.
KT4D car 233 serving line 1 near Birkenallee on 17 August 1994.

KT4D-Tw 234 im April 1994 KT4D-Tw 234 im April 1994
Ein Bild des Wagens 234 aus seinen Einsatztagen. Das Fahrzeug steht im April 1994 im äußeren Gleis der Wendeschleife Stadion. Links im Bild zu sehen ist die sogenannte Alte Oder und es wird schnell klar, warum bei Oderhochwasser der ...
KT4D car 234 seen at turnaround Stadion in April 1994.

Sonderfahrzeuge
Maintenance trams | Wagony roboczy

Reko-Arbeits-Tw 3 Reko-Arbeits-Tw 3
Der ehemalige Arbeits-Triebwagen Nummer 3 (Typ TZ70/1) steht hier im Januar 1994 mit Arbeits-Bw 1 im Betriebshof Neuberesinchen. Er wurde 1991 aus dem Triebwagen 46 zum Arbeitswagen umgebaut.
Former Reko work car 3 with articulated work trailer 1 at Neuberesinchen depot, January 1994.

Reko-Arbeits-Tw 3 Reko-Arbeits-Tw 3
Der ehemalige Arbeits-Tw 3 mit Arbeits-Bw 1 zwischen den Haltestellen Südring und Kopernikusstraße auf der Fahrt nach Markendorf am 15.03.1996.
Former Reko working car 3 with articulated work trailer 1 going to Markendorf, 15 March 1996.

Reko-Arbeits-Tw 4 Reko-Arbeits-Tw 4
Erst 1991 wurde der Reko-Zweirichtungstriebwagen 44 zum Arbeitswagen 4 (Typ TZ70/1) umgebaut und bereits 1996 ausgemustert. Im Januar 1994 steht er hier im damaligen Betriebshof an der Bachgasse.
Reko work car 4 at the old Bachgasse depot area in January 1994.

Neulack Fahrschulwagen 5 Neulack Fahrschulwagen 5
1987 erhielt der frisch aus Gera eingetroffene Fahrschulwagen 6 eine blaue Lackierung mit cremefarbenem Boden- und Mittelstreifen. Im Jahr darauf wurde auch der bereits 1981 umgebaute Fahrschulwagen 45 (Typ TZ70/1) in diesem Schema neu lackiert ...
New livery and number for driving school car 5 (ex car 45) in August 1988.

Die Haltestelle Bahnhof 1988 Die Haltestelle Bahnhof 1988
Am 1. Oktober 1988 wurde mit einem Fahrzeugkorso und einer Wagenschau im damaligen Betriebshof Bachgasse das 90-jährige Jubiläum der Frankfurter Straßenbahn nachgefeiert. An jenem Tag zeigt sich die Haltestelle Bahnhof mit Sowjetsoldaten und ...
Stop Bahnhof on 1 October 1988.

Fahrschul-Tw 5 Fahrschul-Tw 5
Der Fahrschulwagen 5 (Typ TZ70/1, 1988 ex Tw 45) von innen, gut zu erkennen ist der Fahrlehrersitz links im Bild.
Driving school car 5 with special teacher's seat on the left.

Fahrschulwagen 5, 6 und 110 Fahrschulwagen 5, 6 und 110
Die drei ehemaligen Fahrschulwagen 5, 6 und 110 stehen im April 1990 auf der Abstellanlage Neuberesinchen. 1994 wurden alle drei Fahrzeuge ausgemustert und verschrottet.
Former driving school cars 5, 6 and 110, April 1990.

Reko-/Gotha-Fahrschulzug Reko-/Gotha-Fahrschulzug
Bevor Reko-Tw 5 II und Gotha-Beiwagen 110 III 1988 und 1989 den blauen Lack als Fahrschulfahrzeug erhielten, dienten sie zuvor bereits seit einiger Zeit nur der Ausbildung neuer Fahrer. Der 12. April 1992 war für die Wagen ...
Driving school train of car 5 and trailer 110 at Markendorf turnaround on 12 April 1992.

Innenansicht Fahrschul-Tw 6 Innenansicht Fahrschul-Tw 6
Das Innere des Fahrschulwagens 6 (1987 ex Gera) mit Fahrlehrerpult bei einer Fahrt durch die Birkenallee im März 1990.
Inside driving school car 6 in March 1990.

Fahrschul-Tw 6 Fahrschul-Tw 6
1987 wurde aus Gera der dortige Fahrschultriebwagen 102 (Typ T2-64) übernommen und bis Mitte der 1990er Jahre in Frankfurt als L-Tw 6 eingesetzt; etwa 1992 auf der Abstellanlage Neuberesinchen.
Driving school car 6 at Neuberesinchen depot about 1992.

Rangier-Reko 7 Rangier-Reko 7
Bis 1986 diente dieser Wagen als Tw 37 dem Linienverkehr. Dann hat man seine Fahrzeugnummer überpinselt, ein paar Warnstreifen aufgemalt und fertig war der Rangier- und Werkstattwagen 7. Depot Bachgasse, 15. August 1990.
Shunting Reko 7 seen at Bachgasse on August 15, 1990.

Reko-Arbeits-Tw 7 Reko-Arbeits-Tw 7
Recht ungepflegt zeigt sich im Herbst 1990 vor dem damaligen Betriebshof in der Bachgasse Arbeitswagen 7 (Typ TE70/1, Rangier- und Werkstattwagen). Dieses Fahrzeug wurde bereits 1986 aus dem Triebwagen 37 umgewidmet, im Winter 1991/92 abgestellt ...
Reko shunting tram 7 at depot Bachgasse in autumn 1990.

Geraer Gleispflegewagen 103 Geraer Gleispflegewagen 103
Bis zur Wende wurden aus Gera übernommene Gotha-Wagen bereits in Gera in der Frankfurter Farbgebung lackiert. Die dabei in Gera verwendete Schrifttype unterschied sich von der Frankfurter und ließ die Wagen schnell als Geraer Fahrzeuge erkennen. ...
In 1991 this working car came from Gera/Thuringia. On 12 April 1992 the car was still in colors of Gera.

Schienenschleifwagen 7 Schienenschleifwagen 7
Schienenschleif- und -schmierwagen 7 (Typ T57, umgebaut zum ER-Tw, ex Gera) ist am 31. Dezember 1992 auf einem Nebenhof des Betriebshofes Bachgasse abgestellt. 1996 wurde dieses Fahrzeug ausgemustert.
Rail grind and grease car 7 at an ancillary area of depot Bachgasse in 1992.

A-Tw 3 und 7 vor dem Weg zur Verschrottung A-Tw 3 und 7 vor dem Weg zur Verschrottung
Zum Abtransport zur Verschrottung in Aurith werden hier am 21.05.1996 die ehemaligen A-Tw 3 (Typ TZ70/1) und A-Tw 7 (Typ T57, ex Gera) in der Schleife Lebuser Vorstadt vorbereitet.
Former maintenance trams 3 and 7 prepared to be scrapped in 1996.

Auf dem Arbeitshof an der Fischerstraße Auf dem Arbeitshof an der Fischerstraße
Reko-Arbeitswagen 8 (Typ TE70/1, 1986 ex Tw 38) am 5. August 1988 auf dem Arbeitshof an der Fischerstraße, einem Nebengelände des Betriebshofes Bachgasse.
Working tram car no. 8 of type Reko on 5 August 1988 next to the depot Bachgasse.

Reko-Arbeits-Tw 8 Reko-Arbeits-Tw 8
Der ehemalige Arbeitswagen 8 (Typ TE70/1) von der Türseite im April 1990 auf dem Gelände des damaligen Betriebshofes der Frankfurter Straßenbahn in der Bachgasse.
Former Reko work car 8 at the Bachgasse depot, april 1990.

Arbeitswagen 8 Arbeitswagen 8
Nach seiner Zeit als Linienfahrzeug 38 (Typ TE70/1) war dieser Wagen von 1986 noch bis 1994 als Arbeitswagen 8 im Einsatz. Auf einem Nebengelände des Betriebshofes Bachgasse in der Fischerstraße zeigt jener sich am 31. Dezember 1992.
Working car 8, former car 38, on 31 December 1992 near the Bachgasse depot.

ER-Reko-Arbeits-Tw 9 ER-Reko-Arbeits-Tw 9
ER-Reko-Tw als Arbeitswagen 9 (Typ TE70/1) im Herbst 1990. Im Mai 1996 wurde dieser Wagen ausgemustert. Als Triebwagen 36 war er übrigens bis 1989 der letzte Reko-Einrichtungs-Tw im Fahrgasteinsatz.
Former Reko work car 9 in autumn 1990.

Fahrschulwagen in Neuberesinchen Fahrschulwagen in Neuberesinchen
Bereits 1982 wurde der zweite Abschnitt der Straßenbahnstrecke nach Neuberesinchen in Betrieb genommen. Die Gestaltung des Umfelds war auch 1984 noch nicht abgeschlossen, wie die Aufnahme vom Fahrschulwagen 45 (Typ TZ70/1) an der Haltestelle ...
Stop Dimitroffallee (today Mühlenweg) with driving school car 45 in 1984.

Fahrschul-Tw 45 Fahrschul-Tw 45
1981 wurde der Reko-Tw 45 (Typ TZ70/1, Baujahr 1974) zum Fahrschulwagen umgerüstet. Im Januar 1987 steht er mit einem Reko-Beiwagen an der Haltestelle Kopernikusstraße. 1988 wurde der Wagen dann doch noch einmal neu lackiert und erhielt die ...
Driving school car 45 at stop Kopernikusstraße in 1987.

Tw 58 als Aufenthaltsraum am Südring Tw 58 als Aufenthaltsraum am Südring
Von 1976 bis 1979 endeten Bahnen an der heutigen Haltestelle Südring (damals Kopernikusstraße). An der Umsetzanlage diente der einst als historischer Wagen vorgesehene Tw 58 (Baujahr 1936, Wismar/AEG) als Aufenthaltsraum. Wo links im Bild 1978/79 ...
Car 58 (built 1936) seen at the former terminus Südring in 1978/79.